Im jollyWiki kurz erklärt: Oxymoron | jollywords
de gb

Oxymoron

Der aus dem Griechischen stammende Begriff Oxymoron ist ein Kompositum aus oxys (= scharf) und moros (= dumm) und bedeutet etwa «scharfsinnige Dummheit». Damit steckt in dem Bezeichnenden bereits das Bezeichnete: Es handelt sich beim Oxymoron um eine rhetorische Figur, die mittels paradoxer Verknüpfung innerhalb eines zusammengesetzten Wortes oder einer Phrase Gegensätzliches vereint.

Beispiele: traurigfroh, schaurig-schön, bittersüss, teuflisch gut, beredtes Schweigen, kalte Glut, laute Stille, stummer Schrei

Während die inhaltlichen Widersprüche umgangssprachlich überwiegend als fehlerhaft gewertet werden, dient das Oxymoron in der Literatur als beliebtes Stilmittel, um schwer Sagbares – insbesondere auf emotionaler Ebene – auszudrücken.